German DE

LANAO

Ein Plusbike für Sicherheit und Fahrfreude.

Ein schnelles E-Hardtail, das von Geometrie bis Sattel auf die Bikerin ausgerichtet ist. Das LANAO hat einen sehr ausgewogenem Charakter - und einen kraftvollen Antrieb, der von Shimanos neuem Steps MTB Motor stammt. Er ist leicht, kompakt, aber extrem leistungsstark und intuitiv zu fahren.

Mehr erfahren
Fully - hybride

mehr erfahren

Full Suspension

Full Suspension Bikes sind zugleich die Königsklasse und die Spaßbringer unter den Bikes. An Front und Heck gefedert schlucken sie souverän alles, was sich ihnen in den Weg wirft. Aber wer denkt, dass man bei einem Fully noch einfach so ein weiteres Federelement einbaut, der sollte sich mal mit unseren Ingenieuren unterhalten. Mehr Spaß bedeutet mehr Technik. Kinematik, Steifigkeit, Gewicht, Stabilität – bis ins kleinste Detail muss alles perfekt aufeinander abgestimmt, neue Ideen entwickelt und Konstruktionen realisiert werden. Wer ein Top-Fully bauen will, muss eine Top-Riege an Entwicklern haben. Das haben wir: Ein Team, das für jeden Einsatzbereich die besten Fullys entwickelt! In den Bikes stecken von der Raderhebungskurve bis zur Dämpferaufnahme so viel Gedanken – und auf dem Trail bleibt nur noch einer übrig: funktioniert perfekt! 

Backcountry

Wer ins Abseits abtaucht, der ist nicht auf schnelle Einheiten aus und auch nicht auf aggressives Shredden. Backcountry-Bikern geht es um was ganz anderes: um das Draußen-Erlebnis abseits der Standardstrecken. Entsprechend haben wir durchdachte Bikes fürEntdecker und Trailsuchende entwickelt. Eins für Alle, die auf Abenteuer und Zuverlässigkeit aus sind und einiges in der Hinterland-Hinterhand bereit hält: Die Plus bereiften 27.5-Zoll-Laufräder lassen sich auch gegen 29-Zoll tauschen, das ROAMR-Taschensystem problemlos befestigen und bei den Fullies integrieren wir mit den Details aus unserer AMR Plattform hochwertige Technik bis ins kleinste Detail.

Freeride

Sei gegrüßt, liebe „Bock auf Ballern“-Fraktion. Hier seid ihr richtig! Unsere Freerider sind für Fahrer gebaut, die es bergab anspruchsvoll und technisch mögen, aber durchaus auch mal an ihrem Hometrail bergauf treten. Es sind Bikes, die auch im Park gefordert werden wollen und im Gegenzug satten Fahrspaß mit satter Traktion und sattem Federweg liefern. Und sie sind Meister der Balance: technisch und lässig, agil und ausgeglichen, verspielt und souverän. Bedeutet für den Fahrer: hart fahren, hart feiern!

Enduro

Die Beine pumpen, die Lunge brennt, an der Seite flattert das Absperrband, du hörst die Zuschauer rufen und dein Bike zieht es ins Ziel. Unsere Enduros sind toughe, adrenalingeladene Rennmaschinen für genau die Momente, wo du nur Augen für den Trail hast: Racing in Reinstform! Das ist die klare Ausrichtung unserer Enduro-Linie, die ausschließlich aus rennfertigem Material besteht. Die Bikes wollen raus aus dem Stall und rauf auf die Strecke. Sie mögen es schnell, ziehen ehrgeizig bergan und spielen ihre souveräne Präzision in technischen Passagen aus. Eine Sache können sie allerdings überhaupt nicht gut: rumstehen. Dafür tragen sie zu viel bissiges Gas-Geber-Gen in sich. 

All Mountain

Der Anspruch wächst je vielseitiger man unterwegs ist. Wie bekommt man Eines für Alles? Indem Alle für Einen arbeiten: Unsere All Mountain-Modelle profitieren immens von den Top-Bikes aus den anderen Kategorien. Wir nutzen deren High-End-Entwicklungen für den AllMountain-Einsatz, schaffen eigenständige Lösungen und kombinieren alles zu einem durchdachten Gesamtpaket, mit dem sich der ganze Berg bezwingen lässt. Mit dem stimmigen Set-Up haben wir Leichtgewichte geschaffen, die die Abwechslung suchen: Sie ziehen schnell und mühelos bergauf und lassen sich bergab mit viel Spaß präzise steuern.

Trail

Wen wir bei der Entwicklung unserer Trail-Bikes im Kopf hatten? Uns! Gut aussehende, flowsüchtige Leidenschaftsbiker. Im Ernst: Wir hatten Fahrer im Kopf, die jede Bike-Tour bis zum letzten Meter zelebrieren. Die diesen Moment kennen, wenn man weit oben auf den Trails surft und sich plötzlich ein Blick auf die Stadt im Tal öffnet. Deren Biker-Herz noch höher hüpft, wenn der Puls so richtig jagt. Diese Fahrer verdienen ein Bike, mit dem sich einfach alles richtig anfühlt. Und das tut es mit unseren perfekt ausbalancierten Trail-Bikes, die auf den Touren- und Marathoneinsatz getrimmt sind. Sie sind starke Kletterer, kommen aber mit ausreichend Federwegreserven für Flow-Fahrten. Sie sind spaßorientiert und ambitioniert –und sie lassen den Fahrer natürlich auch extrem gut aussehen.

Möchten Sie mehr erfahren? Buying Coach
Hardtail - hybride

mehr erfahren

Hardtail

Weniger Gewicht, weniger anfällig. Mehr Vortrieb, mehr Agilität. Die Vorteile der Bikes, die nur mit Front-Federung auskommen, liegen auf der Hand (und auf der Waage). Sie sind einfach, schnell und präzise. Unsere Hardtails sind für die Führungsposition gebaut: Sie haben einen ausgeprägten Drang nach vorn, sind extrem gute Kletterer und verspielt auf den Trails. Je nach Typ natürlich in unterschiedlicher Ausprägung, aber von unseren Hardtails für den Hobbyfahrer bis zu den Meilenfressern für Marathonisti: Alle Räder profitieren stark von den Entwicklungen unserer Weltcup-Racer. 

Backcountry

Wer ins Abseits abtaucht, der ist nicht auf schnelle Einheiten aus und auch nicht auf aggressives Shredden. Backcountry-Bikern geht es um was ganz anderes: um das Draußen-Erlebnis abseits der Standardstrecken. Entsprechend haben wir durchdachte Bikes für Entdecker und Trailsuchende entwickelt. Eins für Alle, die auf Abenteuer und Zuverlässigkeit aus sind und einiges in der Hinterland-Hinterhand bereit hält: Die Plus bereiften 27.5-Zoll-Laufräder lassen sich auch gegen 29-Zoll tauschen, das ROAMR-Taschensystemproblemlos befestigen und bei den Fullies integrieren wir mit den Details aus unserer AMR Plattform hochwertige Technik bis ins kleinste Detail.

Hardtrail

Wenn du schon immer darauf aus warst, die Effizienz und Einfachheit eines Hardtails mit Gravity-Genuss zu vereinen, dann werden wir dich jetzt sehr glücklich machen! Unsere Hardtrails sind so etwas wie die Zen-Meister in unserer Kollektion: Gebaut für Fahrer, die ihre Technik und ihren Horizont erweitern wollen. Für Fahrer mit messerscharfer Linienwahl, die genau wissen, was sie wollen – und was nicht. Unsere Hardtrails fahren sich extrem leicht bergauf und extrem bissig bergab. Dynamisch, verspielt, präzise, aggressiv –eine neue Gattung Bikes!

XC Race

Kurz vor dem Start. Du bist im Rennmodus. Die Sekunden werden runter gezählt, dein Puls steigt. Um dich herum Unruhe und Gedränge, aber du bist fokussiert – und dein Bike auch. Unsere XC Race-Hardtails haben wie du einen ausgeprägten Drang nach vorn. Sie sind extrem gute Kletterer, agil auf den Trails und kompromisslos auf Vortrieb ausgelegt. Kurz: Es sind Bikes für die Führungsposition. Gleichzeitig bieten wir für Marathonisti speziell aufgebaute, durchdachte Räder, mit denen sich die Kilometer bestens pulverisieren lassen. Und egal in welchem Set-Up: Die Modelle für Hobby-Racer profitieren im großen Stil von den Rennmaschinen der Weltcup-Fahrer.

XC Tour

Der beste Einstieg fürs Rauskommen: Mit unseren XC Tour-Modellen lässt man Stadt und Alltag ganz schnell hinter sich und taucht ein in die Natur. Es sind Räder, mit denen man einfach eine gute Zeit haben kann, ob auf der Runde zum Badesee oder auf Wald- und Wiesentrails. Gebaut haben wir unsere Hardtails für einen breiten Einsatzbereich und obwohl sie unkompliziert und robust sind, steckt einiges an technischer Raffinesse in ihnen. Dabei profitieren sie schamlos von den Entwicklungen aus unseren Top-Segmenten – und dafür ist das Preis-Leistungs-Verhältnis eine kleine Sensation.

Möchten Sie mehr erfahren? Buying Coach
Lanes - hybride

mehr erfahren

Lanes

Unsere Lanes-Räder sind vielfältig wie die Straßen dieser Welt. Wir haben die richtigen Rennräder für alle, die gern stundenlang über den Asphalt fliegen: schnelle, durchdachte Räder mit ausgeglichener Geometrie und konsequent hochwertiger Detailarbeit. Für Kilometerfresser, für Sprintstarke, für Genusspedalierer. Für die stylishe Tour zum Arbeitsplatz wiederum haben wir mit unserer SQUARE Urban Linie die perfekten Stadträder. Sie blicken in die Zukunft und über den Tellerrand hinaus. Über den Stadtrand hinaus – und auch mal weg von der Straße – zieht es hingegen unsere Cross- und Trekking-Modelle. Konzipiert für kurze, schnelle Trainingseinheiten im Stadtwald genauso wie für komfortable Mehrtagestouren, sind sie mit einer Ausstattung ausgerüstet, die sie zu richtigen Sorglos-Paketen macht.

Road

Räder für Wiederholungstäter: Wer gern und viel Kilometer spult, der sucht nicht nach einer Rennmaschine, die ihn in eine knüppelharte Race-Haltung zwingt. Der sucht ein Gerät, das Spaß beim Strecke machen bringt – und das jeden Tag aufs Neue. Dazu braucht es eine ausbalancierte Geometrie, eine clevere Ausstattung und eine konsequent hochwertige Detailarbeit. Diese Art von Rennräder für die Ausdauer auf Asphalt haben wir gebaut. Rennräder, auf denen ihr es garantiert stunden- und tagelang (sehr gerne) aushaltet.

Trekking

Beim Tourenfahren geht es vor allem um eines: Freiheit. Man packt zusammen, reduziert sich auf das Wesentliche, pedaliert los und lässt Alltag und Überfluss zu Hause. Dieses Gefühl war die Basis unserer SQUARE-Linie. Daraus entstanden sind wunderbar sorgenfreie, durchdachte Räder für lange Touren vom Berg bis zum Meer. Optisch sind sie so reduziert elegant gehalten, dass man unseren Puristen gar nicht ansieht, was alles in ihnen steckt. 

Urban

Du liebst es, wie deine Stadt pulsiert? Die geballte Vielfalt, die ständige Bewegung, aber auch die versteckten Ruheoasen. Das spürt, entdeckt und erlebt man nicht in der U-Bahn oder im Stau. Die Stadt erfährt man auf dem Rad! Es führt dich schnell durch den dichten Verkehr und bringt dich in alle Ecken. Du sparst Zeit, Geld und Umweltbelastung. Wir haben uns viel Gedanken über das Thema Stadtmobilität gemacht. Windige Laufsteg-Räder interessieren uns nicht. Genauso wenig wie angeblich robuste Boliden. Wir wollen keine anfälligen oder schwerfälligen Räder bauen, sondern puristische Ästheten, die bis ins kleinste Detail auf das urbane Leben zugeschnitten sind. Und das sind unsere SQUARE Urban Bikes! Extrem cleane und extrem clevere Puristen, die nach außen nicht zeigen, was an durchdachter Technik in ihnen steckt.

Cross

Es gibt Momente, da entschleunigt man durch Beschleunigung. So zum Beispiel, wenn man auf unsere Cross-Räder steigt und auf schnellen 28-Zoll-Crossreifen aus der Stadt hinaus und in die Natur hinein gleitet. Rauf auf den Radweg oder die Waldstraße und das Runter- und Abschalten ist sofort passiert. Unsere Cross-Modelle sind sorglose, sportliche Räder mit vielen durchdachten Details, einer ausgeglichenen Geometrie und komfortablen Lösungen – zu einem sensationellen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Möchten Sie mehr erfahren? Buying Coach

E-Bikes von GHOST: Ein Motor für ungebremsten Fahrspaß im Gelände

Deutschland im E-Bike Fieber

Die Deutschen lieben ihre Drahtesel. Das war schon immer so, nur in den vergangenen Jahre hat sich auf dem Fahrradmarkt eine entscheidende Wandlung vollzogen: Die E-Bikes sind auf dem Vormarsch. Ausgestattet mit Akku und Motor flitzen immer mehr Radler durch die Städte und übers Land. Mittlerweile rollen Schätzungen zufolge mehr als drei Millionen Zweiräder mit elektrischer Unterstützung durch die Republik. Allein im Jahr 2016 wurden über 600.000 Pedelecs und Elektrofahrräder verkauft. Das entsprach einer Steigerung von über 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Marktanalysen haben ergeben, dass auf lange Sicht der Anteil der elektrisch angetriebenen Fahrräder wohl auf bis zu 30 Prozent ansteigen wird. Doch warum tauschen immer mehr Menschen ihren herkömmlichen Drahtesel gegen ein E-Bike? Es gibt viele gute Gründe um heute auf ein Modell mit Antrieb zu setzten. 

Design und Technik überzeugen

Zu Beginn der 2000er, als der E-Bike Markt noch in den Kinderschuhen steckte, konnten sich nur die wenigsten Radler vorstellen, einmal einen Motor an ihren Rahmen zu schnallen und sich nicht länger nur auf ihre eigene Muskelkraft zu verlassen. Zudem waren die frühen Elektrofahrräder enorm wuchtig und unansehnlich. Das Aggregat hing am Rad wie ein Klotz am Bein, jegliche Ästhetik war verloren und auch die Reichweite ließ niemanden Freudensprünge vollführen. Doch dann allerdings musste dieses Bild relativ zügig ausradiert und neu gemalt werden. Die Hersteller übertrafen sich gegenseitig in der Weiterentwicklung der Elektrofahrräder und plötzlich tauchten Bikes auf, die nichts mehr mit den prähistorisch wirkenden Anfangsmodellen gemein hatten. E-Mountainbikes und Trekking Räder mit Motor eröffneten schnell ganz neue Felder und Einsatzgebiete für die Pedelecs mit Mittelmotor. Heute kann man aus einer unglaublich breiten Palette an Elektrofahrräder wählen. Egal, ob man bequem von A nach B kommen möchte, oder außerorts den Motor richtig ausreizen will. Schnell fahren oder gemütlich cruisen, mit den hochwertigen E-Bikes von heute alles kein Problem. Und auch optisch stehen sie den Fahrrädern und Mountainbikes in nichts mehr nach. Die Motoren fügen sich unauffällig ins Gesamtkonzept ein und lassen die E-Bikes lediglich ein wenig futuristisch wirken. Auch für Damen haben die Hersteller Fahrräder kreiert, die mit tiefem Einstieg und eleganter Optik punkten können. 

E-Bikes fürs grüne Gewissen

Ein weiterer Aspekt, der die Kaufentscheidung pro E-Bike beeinflussen kann ist die Umweltfreundlichkeit. Gerade in Deutschland nach Atomausstieg, Windkraft und Förderung von Elektroautos ein zentrales Thema. Mit dem elektrischen Fahrrad und seinen Vorzügen in Sachen Schnelligkeit und der Erleichterung bei der Bewältigung von Bergen steigt meistens auch die sportliche Motivation. Das führt in vielen Fällen dazu, dass die Benzinschleuder am Morgen öfters in der Garage stehen gelassen wird und der Weg zur Arbeit oder auch zum Einkaufen verstärkt mit dem E-Bike in Angriff genommen wird. Damit kann jeder Pedelec Fahrer seinen kleinen Teil zum globalen Kampf gegen die Klimaerwärmung beitragen. Sollte man gar komplett auf das Auto verzichten und stattdessen exklusiv aufs Pedelec als Fortbewegungsmittel der Wahl setzten, kommt auch der Preis Faktor hinzu. Denn das Zweirad ist natürlich wesentlich günstiger in der Anschaffung und auch der Preis für die laufenden Kosten ist weitaus niedriger.

Übersicht: Pedelec statt Auto? 

  • Schont das Klima und die Umwelt:  Das Rad ist leise und verursacht keine direkten Emissionen.
  • Preis: Kein regelmäßiges Auftanken, keine hohen Wartungskosten und günstiger in der Anschaffung. Das Pedelec nimmt Rücksicht auf den Geldbeutel.
  • Gesundheitsförderung: In die Pedale treten statt aufs Gaspedal! 
  • Schnell und wendig: Stau im dichten Stadtverkehr und Parkplatzsuche? Nicht mit dem Pedelec!

Pedelec als Fitness-Coach

Radfahren treibt oft den Puls hoch und lässt viele Menschen an ihre Belastungsgrenzen stoßen. Besonders die weniger trainierten Gelegenheits-Biker müssen sich an steilen Anstiegen enorm quälen. Dabei bleibt der Spaß am Radeln häufig auf der Strecke und der Frustfaktor ist hoch. Hat man allerdings ein paar Watt unterm Sattel und schiebt der Mittelmotor das Zweirad stetig und kraftvoll nach vorn, ergibt sich gleich ein ganz anderes Bild. Die Radtour wird zum sportlichen Erlebnis. Und nebenbei wirkt sich die elektrischen Unterstützung auch extrem positiv auf die Gesundheit des Fahrers aus. Da der Antrieb keineswegs die gesamte Fahrleistung erbringen kann, ist auch der Mensch gefordert. Der befindet sich dann durchgehen im optimalen Bereich was den Puls angeht. Außerdem wird das Herz-Kreislaufsystem aktiviert und die Muskeln und Gelenke werden trainiert, aber nicht überbelastet. Dank der Relativierung des Eigengewichts verbrennt der Fahrer konstant Kalorien auf einem hohen Niveau. Spaß, Fitness und Gesundheit: mit dem E-Bike kommt nichts zu kurz! 

E-Bike bringt Dynamik und Rückenwind

Radtouren im bergigen Gelände mit der Aussicht auf ein traumhaftes Panorama auf dem Gipfel sind besonders reizvoll. Doch leider liegt auch hier die Schwierigkeit versteckt. Die Steigungen sind oft für normale Radfahrer einfach nicht zu bewältigen. Das Pedelec macht damit Schluss. Egal ob Dame oder Herr, mit dem E-Bike als Begleiter in den Bergen gehören lange Pausen und Torturen jenseits des persönlichen Leistungsvermögens endgültig der Vergangenheit an. Und auch in der Ebene sind der Antrieb und sein Akku ein wertvoller Helfer. Wer sich schon einmal vergeblich gegen den böigen Gegenwind in die Pedale geworfen hat, der wird das Pedelec umso mehr schätzen. Denn diese Bikes sagen dem Gegenwind den Kampf an und ermöglichen ein störungsfreies Fahren. Im Gegenteil, der Rückwind wird verstärkt. Oft hält sich noch das Vorurteil des schwachen Akkus. Doch bei einer durchschnittlichen Reichweite von rund 140 km fällt dieses Argument weg.

Übersicht: Pedelec statt Fahrrad? 

  • Nie mehr außer Puste:  Unbegrenzter Fahrspaß ohne übermäßige Anstrengung. 
  • Variabilität: Auf dem Weg ins Büro möchte niemand schwitzen, deshalb einfach morgens den Motor zuschalten. Abends kann man dann die Anstrengung ein wenig erhöhen. 
  • Motivation dank Motor: Wenn bis zu 500 Watt am Rahmen mitfahren werden auch lange und anspruchsvolle Touren gern in Angriff genommen. 
  • Mehr Bewegung: Es ist tatsächlich so, dass E-Bike Fahrer bis zu dreimal so oft in den Sattel steigen wie "normale" Radler. Mehr Radfahren bedeutet mehr Bewegung.  

E-Bike oder Pedelec? 

Recht und Ordnung muss sein. Auch beim E-Bike fahren. Deshalb gibt es in Deutschland verschiedene Regelungen für die Benutzung der unterschiedlich motorisierten Räder. 

  • Das Pedal Electric Cycle, kurz Pedelec hilft seinem Fahrer mit maximal 250 Watt bei seinen Tretbewegungen. Sollte der Radler schneller als 25 km/h fahren, schaltet sich der elektrisierte Helfer automatisch ab. Rechtlich wird das Pedelec als Fahrrad eingestuft, unterliegt keiner  Helmpflicht und darf auf normalen Radwegen gefahren werden. 
  • Beim echten E-Bike kann man auch gänzlich ohne den Einsatz von Muskelkraft Gas geben. Bis zu 20 km/h darf man den Gasgriff aufdrehen. Rechtlich hat man es hier allerdings bereits mit einem Leichtmofa zu tun. Deshalb greift hier die Versicherungspflicht und auch eine Betriebserlaubnis muss mitgeführt werden. 
  • Das S-Pedelec kommt einer Leistung von bis zu 500 Watt und erreicht Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 45 km/h. Allerdings darf der Motor auch nur unterstützend eingesetzt werden. Für diese Modell benötigt man eine Betriebs- und eine Fahrerlaubnis der Klasse M. Auch die Versicherungspflicht kommt zum Tragen. 

GHOST E-Bikes: Auf in (un)wegsames Gelände!  

GHOST E-Fullys

Die brachiale Performance eines GHOST Fullys kombiniert mit einem 500 Watt Akku? Das garantiert brutalen Fahrspaß und fast keine Grenzen! Die vollgefederten Bikes mit hochwertiger Gabel und schlanken Antriebseinheiten sind in allen Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt und ermöglichen so ein intuitives Fahren, auch in schwierigem Terrain. Weiche Schaltvorgänge und der Shimao MTB Antrieb führen die Fullys sicher über alle Unwegsamkeiten. 

Die GHOST E-Fullys im Überblick: 

  • Hybride Kato FS 8 AL (27.5 Zoll Bereifung) 
  • Hybride Kato FS 6 AL (27.5 Zoll Bereifung) 
  • Hybride Kato FS 4 AL (27.5 Zoll Bereifung) 
  • Hybride Kato FS 3 AL (27.5 Zoll Bereifung) 
  • Hybride Lanao FS 8 AL (27.5 Zoll Bereifung) 
  • Hybride Lanao FS 6 AL (27.5 Zoll Bereifung) 
  • Hybride Lanao FS 4 AL (27.5 Zoll Bereifung) 

GHOST E-Hardtails

Absolute Präzision im Handling und der Steuerung zeichnen die Hardtails von GHOST aus. Die schnittigen Bikes garantieren dank speziellen Geometrie-Einstellungen für Damen und Herren Agilität und Fahrspaß im Hinterland über Stock und Stein oder auf langen Touren. Die GHOST E-Hardtails gibt es in verschiedenen Ausstattungsvarianten und Preis Staffelungen. Im vielseitigen Sortiment findet sich für jeden Biker-Typ das richtige Modell, egal ob der Fokus auf Geschwindigkeit oder Komfort liegt.  

Die GHOST E-Hardtails im Überblick: 

  • Hybride Kato 8 AL (27.5 Zoll Bereifung) 
  • Hybride Kato 6 AL (27.5 Zoll Bereifung) 
  • Hybride Kato 4 AL (29 Zoll Bereifung) 
  • Hybride Kato 3 AL 27.5+ (27.5 Zoll Bereifung) 
  • Hybride Kato 3 AL 29  (29 Zoll Bereifung) 
  • Hybride Kato 2 AL (29 Zoll Bereifung) 
  • Teru X AL (29 Zoll Bereifung) 
  • Teru 7 AL (27.5 Zoll Bereifung) 
  • Teru 7 AL W (27,5 Zoll Bereifung) 
  • Teru 5 AL (27,5 Zoll Bereifung) 
  • Teru 5 AL W (27,5 Zoll Bereifung) 
  • Teru 3 AL (27,5 Zoll Bereifung) 
  • Teru 2 AL (27,5 Zoll Bereifung) 
  • Teru 2 AL W (27,5 Zoll Bereifung) 
  • Hybride Lanao 8 AL (27.5 Zoll Bereifung) 
  • Hybride Lanao 6 AL (27.5 Zoll Bereifung) 
  • Hybride Lanao 4 AL (29 Zoll Bereifung) 
  • Hybride Lanao 2 AL (29 Zoll Bereifung) 

GHOST E-Lanes

Auch im Trekking und Cross-Bereich bietet die GHOST Produktpalette eine breite Auswahl elektrisierten Bikes. Komfort und Funktionalität stehen dabei im Vordergrund. 

Wie bitte? E-Mountainbikes? 

Was noch vor wenigen Jahren unmöglich gewesen wäre, ist heute alltäglich geworden. Die motorunterstützten Bikes für die harten Gelände-Rides haben längst sogar die extreme Szene erobert. Denn auch die Profis haben erkannt, dass sie dank des kleinen elektrischen Helfers Steigungen erklimmen können, an denen selbst die besten Sportler-Waden verzweifelt wären. Damit eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten und Welten. Die Berge werden noch mehr zum Abenteuerspielplatz und dem absoluten Fahrspaß und der unbegrenzten Freiheit auf zwei Rädern steht nichts mehr im Weg!