German DE
Heroes / GHOST Factory Racing Team / Andy Gilgen

Über Andy

Andy kam erst im Alter von 12 Jahren zum Mountainbiken, hat dann aber fast jede freie Minute auf dem Rad verbracht und war mit seinen Kumpels im Wald unterwegs oder ist auf Biketouren gegangen“. Danach kam es wie es sich in der Schweiz gehört: 1994 kam die erste Startnummer an sein Bike und fuhr bis 2006 selbst etliche Hobby- und Lizenzrennen, bis hin zum Weltcup. Viele Jahre später ist er nun beim GHOST Factory Racing Team und auch bei der österreichischen Nationalmannschaft als Techniktrainer gelandet. 

Dabei ist er nicht nur selbst mit einer unverschämten Fahrtechnik gesegnet, sondern kann es vor allem den Damen genauso gut vermitteln. „Da schließt sich für mich der Kreis, es gibt nichts schöneres als mit guten Freunden Zeit auf dem MTB zu verbringen. Nur sind es diesmal nicht die heimischen Wälder, sondern die Weltcup- oder WM Strecken dieser Welt. Die Freunde sind dabei zur zweiten Familie geworden."