DE
Heroes / GHOST Factory Racing Team / Team / Malene Degn

Malene Degn

Geburtsdatum: 02.12.1996

Nationalität:Dänisch

Größe: 162cm

Gewicht: 52 kg

Hobbies: Familie, Kaffee, Freunde, Abenteuer 

Immer wenn ihr Vater vom Mountain Biken nach Hause kam hatte er ein Strahlen im Schlamm bespritzten Gesicht. Um bei diesem Spaß dabei sein zu können, bestand Malene mit nur 9 Jahren darauf, auch ein Mountain Bike zu bekommen. Zuerst fuhr sie nur einmal pro Woche, aber das steigerte sich schnell und wurde alltägliche Routine. Malene war von der Mountain Bike Welt fasziniert und das war von dem Zeitpunkt an ihr Lifestyle. In ihren ersten 6 Mountain Biker Jahren ging es ausschließlich darum, Spaß zu haben, mit dem Bike zu spielen und mit guten Freunden zu lachen.   

Mit 16 nahm sie an der Jugend Europa-Meisterschaft teil und belegte den 2. Platz. Das war der entscheidende Moment, in dem Malene sich bewusst dafür entschied, von einer Zukunft in der großen internationalen Mountain Bike Szene zu träumen. Mit der Unterstützung ihres Heimatvereins Canyon und der Nationalmannschaft begann sie ihre Jahre als Juniorin, in denen sie viele Erfolge feiern konnte. Als sie Ihre beiden Juniorinnen-Jahre mit einem vierten Platz als schlechtestes Ergebnis beendete, war endgültig klar, dass es sich hier um ein Riesentalent handelte. Als mehrfache Weltcup-Siegerin und Meistertitel- und Medaillengewinnerin arbeitete sie sich hoch in die U23 Kategorie, für die sie die gleichen Ambitionen hegte.

U23 bedeutete neue und stärkere Konkurrenz. Malene war jedoch immer noch Schülerin und deshalb musste ein gut durchgeplantes Doppelleben organisiert werden. Mit der zunehmend starken sportlichen Konkurrenz wurden auch die schulischen Erwartungen immer anspruchsvoller und es war Malene nicht mehr möglich, das volle Weltcup-Programm durchzuziehen. Sie blieb aber weiterhin Mitglied der Nationalmannschaft. Ihrem Erfolg sollte dies keinen Abbruch tun. Mit einem 4. Platz verpasste sie nur knapp das Weltcup- und Weltmeisterschaftspodium und sie verbesserte und entwickelte sich kontinuierlich weiter. 

Nach ihren ersten beiden Jahren in dieser Kategorie nahm Malene die große Chance wahr und komplimentiert nun das GHOST FACTORY RACING TEAM, in dem sie sich zweifellos als Athletin weiterentwickeln kann und ihr neues Leben als Profi-Fahrerin beginnen kann. „Ich kann es kaum erwarten bis 2017 endlich anfängt. Ich freue mich riesig zu diesem Team zu gehören und diesen unglaublichen Weg weiterzugehen. Wir liegen auf der gleichen Wellenlänge und in der Mannschaft herrscht großartiger Teamgeist“, sagt Malene.

Außer Rennen fahren und mit ihrem Rad um die Welt reisen liebt Malene eine gute Tasse Kaffee in netter Gesellschaft, mit ihren Freunden zu lachen und kreativ zu sein.

Eines vergisst Malene jedoch nie: der Grund warum sie überhaupt mit diesem Sport angefangen hat: Es ist der Sport, der am meisten Spaß macht. Und genau das ist ihr Antrieb. „Ich strebe danach, jeden Tag besser zu werden, und dieser Prozess macht mir genauso viel Spaß wie meine Erfolgserlebnisse – Spaß muss immer dabei sein“. 

www.malene-degn.com

2016

5. Platz Weltmeisterschaft, U23

2015

4. Platz Weltmeisterschaft, U23

4. Platz Weltcup, Albstadt, U23

2014

2. Platz Weltmeisterschaft, U19

1. Platz Coupe de France, U19

1. Weltcup, Albstadt, U19