German DE
German
Heroes / GHOST Racing Riot Enduro Team / Team / Franziska Meyer

Franziska Meyer

Geburtstag: 02.06.1991 

Nationalität: deutsch 

Größe: 175 cm 

Gewicht: 62 kg 

Hobbies: Biken, Klettern, Slacklining, Skifahren 

Social: https://www.facebook.com/franziska.meyer.568

Instagram: @flying_franzi

Weil Pferde bergab zu langsam sind

Zum ersten Mal auf dem Mountainbike saß Franzi weil ihr Vater das gerne so wollte. Sie wollte eigentlich am Liebsten wieder zurück zu den Pferden. Nach den ersten Touren mit viel Nörgelei kam allerdings der Ehrgeiz und es wurde viel trainiert. Ein Jahr später waren schon die ersten Rennen bestritten und ein neues Rad in der Garage anstatt ein Pferd im Stall. Bei den Marathon und XC-Rennen war dann allerdings schnell klar, dass für Franzi der Uphill die Pflicht und die Abfahrt die Kür ist. In Ermangelung einer Zwischendisziplin kam dann also der Wechsel zum Downhill. Die Motivation und Vorfreude war so groß, dass die erste Rennanmeldung schon vor dem Kauf vom Downhillbike kam und somit das erste Rennen die dritte Fahrt auf dem neuen Bike war. Die erste Saison (2013), damals noch in der Hobbyklasse, brachte fast ausschließlich erste Plätze und den Gesamtsieg im German Downhill Cup. Die nächste Saison, nun auch in der Lizenzklasse, brachte neben dem nächsten Gesamtsieg auch die ersten Endurorennen und dort auch schon erste Plätze.

2015 war der Fokus dann nur noch auf Enduro gerichtet. Der deutsche Meistertitel und die ersten Enduro World Series Teilnahmen waren die Höhepunkte in der Saison. Der Tiefpunkt kam mit dem Bruch vom Schlüsselbein beim Training. Eine ärgerliche Pause mitten in der Saison, aber doch auch wieder recht schnell verheilt. Im Winter steht immer biken im Warmen auf dem Programm. Als Bikeguide auf La Palma jeden Tag mehr als 2000 Höhenmeter Abfahrt genießen oder eine Rundreise durch Neuseeland, Hauptsache so viel wie möglich auf dem Rad sein, während die Bedingungen in der Heimat eher schlecht sind. „Ich freue mich sehr auf die kommende Saison mit Ghost und dem neuen Factory Racing Riot Team. Unser Bike, das neue PathRiot, hat mir vom ersten Moment an super gefallen und ist für die kommenden Rennen die perfekte Racewaffe: Super leicht und mit viel Reserven im Federweg. Ghost hat sehr viele Erfahrungen durch das langjährig bestehende XC-Team und Downhill Team sammeln können und wird auch das neue Enduro Team super unterstützen können.“

Folge unserem GHOST RACING RIOT ENDURO TEAM um die Welt.

Größter Erfolg

1. Platz Deutsche Meisterschaft Enduro 

„Normalerweise bin ich ja immer mit dem PathRiot bergab unterwegs. Aber das DRE AMR X ist einfach eine geile Maschine! Voll durchdacht, dort leicht wo es leicht sein soll, und hammermässige Performance mit dem Cane Creek Stahlfederdämpfer! Teleskopstütze mit angenehmen Sattel, einfach einstellbare Gabel und ein Antrieb an dem man nichts aussetzen kann. Super Ergänzung zu meiner Rennmaschine!“