German DE
Heroes / NEWS & ERGEBNISSE / GHOST triumphiert beim ersten Sea Otter Europe an der Costa Brava

GHOST triumphiert beim ersten Sea Otter Europe an der Costa Brava

Pfingstferien in Bayern: Was läge da näher als Reißaus zu nehmen und in den sonnigen Norden Spaniens zu entfliehen. Was ohne Übertreibung als Pfingsturlaub an der Costa Brava durchgehen würde, war dann doch eine Reise rein professioneller Natur. Das GHOST Racing RIOT Team suchte am vergangenen Wochenende den Wettkampf im Rahmen einer geschichtsträchtigen Veranstaltung.

Zum ersten Mal in seiner Geschichte wurde das legendäre Sea Otter Festival außerhalb der Streckenbegrenzungen des kalifornischen Laguna Secca Raceways zelebriert. Zum Einstand des Sea Otter Festivals auf europäischem Festland hätte wohl kein besseres Pendant zur kalifornischen Pazifikküste gefunden werden können als die Spanische Costa Brava. Eine besondere Ehre war die Teilnahme des GHOST Riot Racing Teams nicht zu letzt auch, da GHOST als bayrisches Traditionsunternehmen im Sinne des europäischen Zusammenhalts das erste Sea Otter Europe als Hauptsponsor betitelte.

Sommer, Sonne und Temperaturen um die 30 Grad begrüßten die Aussteller und Besucher in Girona. Die Costa Brava war am Wochenende das Zuhause der Bikewelt und lockte neben 350 Ausstellern auch 30.000 Besucher in die spanische Stadt.  Die Stimmung war während des gesamten Festivals überragend, die Besucher nutzten die Möglichkeit sich über die verschiedenen Produkte der Bikebranche zu informieren und ließen sich die Chance die Produkte, auf den eigens dafür angefertigten Teststrecken zu testen, nicht entgehen. Das super organisierte Event überzeugte in allen Belangen und war ein großer Erfolg.

Wenig vom Festival, aber dafür umso mehr von den Rennen und speziell vom GHOST Enduro Riudarenes hat das GHOST Racing Riot Enduro Team zu berichten.

Die Stimmung auch hier überragend. Die Fahrer waren begeistert von der Strecke und auch die top Organisation ließ keine Wünsche offen. Gekrönt wurde das Ganze durch die zwei, durch GHOST eingefahrenen Siege, bei der Premiere des Enduro Rennens. Franzi Meyer und Michal Prokop ließen die Konkurrenz hinter sich und strahlten vom ersten Podestplatz.

Temperaturen von über 30 Grad machten vor allem Franzi im Training am Vortag des Rennens sehr zu schaffen. „Ich habe mir nach zwei Stages, die sehr sandig und ohne Schatten waren, einen Sonnenstich geholt und musste das Training unterbrechen.“ Nach einer kurzen Pause, viel Trinken und Schatten setze sie das Training fort und bereitete sich gewissenhaft auf das Rennen am nächsten Tag vor. Die Strecke konnte sich sehen lassen, hier waren sich Franzi, Michal und ihr Mechaniker Martin einig. Die vier Stages waren anspruchsvoll, sandig, mit einigen Steinpassagen gespickt und sehr eng und genau das punktete. Michal Prokop sorgte sich während des Trainings etwas um die lokalen Fahrer. „Es ist in so einer Region sehr schwer die lokalen Fahrer, die die Strecken sicher gut kennen, zu schlagen.“  Ob seine Sorge begründet war, zeigte sich am Renntag.

Am Tag des Rennens war das Wetter perfekt zum Biken, die Temperaturen warm aber nicht zu heiß und die Sonne wurde von einigen Wolken verdeckt. Franzi die zusammen mit Martin und Michal auf die Strecke ging, war anfangs etwas skeptisch über die Einteilung der Startgruppen. „Irgendwie wurde ich in das Männerfeld eingeordnet, was wirklich hart, aber cool war. Der Druck im Nacken verstärkte sich, da ich vor Martin und Michal starten musste.“ Diesem Druck konnte sie stand halten und holte sich den Sieg in der Damenwertung. Auch Michal konnte seine Sorgen über die lokalen Fahrer über Bord werfen und siegte mit sechs Sekunden Vorsprung. „Unsere Bikes haben super funktioniert, wir hatten keinerlei technische Probleme.“ So das große Lob beider Teamfahrer nach dem Rennen an ihren Mechaniker Martin.  

Das Sea Otter Europe kann sich in allen Belangen sehen lassen. Nicht nur die Begeisterung der Zuschauer, sondern auch die der Rennteilnehmer und der Aussteller ließ keine Fragen offen. Nächstes Jahr sollte es auf jeden Fall eine Wiederholung geben.

Sei immer auf dem aktuellsten Stand