WO KANN ICH GHOST-BIKES KAUFEN?

GHOST-Bikes kannst du ausschließlich über den Fachhandel kaufen. Einen GHOST-Händler in deiner Nähe findest du über die Händlersuche.

WELCHE RAHMENGRÖSSE IST DIE RICHTIGE FÜR MICH?

Damit du in den vollen Abfahrtsgenuss kommst, sollte dein Bike natürlich perfekt zu deiner Körpergröße passen. Als Anhaltspunkt zur Ermittlung der richtigen Rahmengröße kannst du einen Blick in unser Bike-Wiki werfen.

Für unsere neuen SuperFit Bikes gilt:

Jeder Fahrradfahrer zwischen 156 und 196 cm Körpergröße findet das perfekt passende Bike. Befindest du dich genau zwischen zwei Größen, entscheidet deine Innenbeinlänge über die passende Rahmenhöhe.

Bist du dennoch unsicher, wende dich über das Kontaktformular an unseren Kundenservice

WO FINDE ICH DIE ANGABE ZUM GEWICHT EINES BIKES?

Das Gewicht listen wir normalerweise beim jeweiligen Modell unter "Specs". Solltest du dort keine Angabe finden, liegt uns das Gewicht des Serienmodells leider noch nicht vor.

BIS ZU WELCHEM GESAMTGEWICHT SIND GHOST-BIKES FREIGEGEBEN?

Für die verschiedenen Radtypen gelten unterschiedliche Freigaben zum maximal zulässigen Gesamtgewicht. Die Angaben sind im Katalog des jeweiligen Modelljahrs zu finden. Siehe Downloads.

max. zul. Gesamtgewicht = Gewicht des Rades incl. Fahrer mit kompletter Bekleidung und Gepäck.  

Beachte bitte auch die Einschränkungen der Laufrad- bzw. Felgenhersteller DT Swiss, Mavic und Tune. Solltest du dir unsicher sein, schick uns eine Nachricht über das Kontaktformular

WO KANN ICH MICH MIT ANDEREN GHOST-FAHRERN AUSTAUSCHEN?

Du hast Fragen zu deinem GHOST-Bike? Bei MTB-News.de und eMTB-News.de gibt es jeweils ein Hersteller-Forum, in denen sich GHOST-Fahrer und User austauschen können. Beide Foren werden vom GHOST-Serviceteam moderiert. 

DARF ICH MEIN GHOST-BIKE AUF EINEM ROLLENTRAINER BENUTZEN?

Bikes mit Aluminium-Rahmen können grundsätzlich auf den gängigen Arten von Rollentrainern (Rollentrainer mit Hinterradeinspannung und lose Rolle ohne feste Einspannung) benutzt werden.

Bikes mit Carbon-Rahmen dürfen ausschließlich auf einer losen Rolle, also ohne jegliche Einspannung, benutzt werden.

DARF ICH MEIN BIKE IN EINEM FAHRRADTRÄGER AM AUTO TRANSPORTIEREN?

Der Transport auf einem Dach- oder Heckträger eines Autos verursacht Belastungen, die dein Bike beschädigen können. Daher empfehlen wir dir, dein Bike nur im Inneren deines Autos zu transportieren und auf einen Fahrradträger zu verzichten. Dein Bike wird's dir danken!

WAS IST SUPERFIT BY GHOST?

Ab sofort setzen wir bei unseren Bikes auf einen eigens entwickelten Algorithmus zur ganzheitlichen Berechnung unserer sogenannten „From-Rider-To-Bike-Geometrien". Dieser Algorithmus heißt SuperFit.

Ausgehend von umfangreichen wissenschaftlichen Studien berechnet der Algorithmus unsere SuperFit Bikes auf Basis von 100.000 Datensätzen über die Maße und Proportionen des menschlichen Körpers. Wir entwickeln also den Fahrer an sich, nicht nur einen Rahmen. Das Bike muss nicht mehr an den Fahrer „angepasst“ werden, denn es passt nahezu jedem Biker perfekt. Dadurch wird Fahrradfahren intuitiv und unbeschwert – ganz ohne Schmerzen.  

WAS IST, WENN ICH NICHT IN DEN SUPERFIT GRÖSSENFINDER EINGEORDNET WERDEN KANN?

SuperFit Bikes decken derzeit Körpergrößen von 156 cm bis 196 cm perfekt ab. Daraus resultieren bei uns die Rahmengrößen XS-XL. Fahrer unter 156 cm fallen in die Kategorie Kinder- bzw. Jugendfahrrad. Für Fahrer über 196 cm haben wir derzeit ab Werk leider keine passenden Fahrräder.

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN SUPERFIT BY GHOST UND BIKEFITTING?

SuperFit ist kein Bikefitting. Beim Bikefitting wird versucht, das Fahrrad möglichst gut an die individuelle Körperform des Fahrers anzupassen. Bei SuperFit Bikes wurde bereits bei der Entwicklung auf Messdaten zu menschlichen Proportionen zurückgegriffen, so dass das Bike bereits passend für jede Körpergröße zwischen 156 und 196 ist. Minimale Einstellungen wie Sattelbreite oder Bremshebelweite können abschließend noch vorgenommen werden.

AN WEN KANN ICH MICH WENDEN, WENN ICH FRAGEN ZU SUPERFIT HABE?

Wende dich bei Fragen an deinen GHOST-Bikes Händler vor Ort. Er hilft dir gerne weiter.

Außerdem steht dir unser Service-Team über das Kontaktformular zur Verfügung.

WOFÜR STEHEN DIE AUSSTATTUNGSVARIANTEN BASE, ESSENTIAL, UNIVERSAL, ADVANCED UND PRO?

SuperFit Bikes kommen in unterschiedlichen Ausstattungsvarianten, um jedem Biker und seinen Ansprüchen gerecht zu werden. Vom Anfänger bis zum Profi haben wir für jeden das passende Level im Programm. 

Base: Für Einsteiger konzipiert.

Essential: Für den gelegentlichen Freizeit-Biker. Normaler Bike-Gebrauch.

Universal: Für den aktiven Freizeit-Biker und den täglichen Einsatz.

Advanced: Für anspruchsvolle Bike-Liebhaber. Beste Qualität und beste Parts. Mit zusätzlichen Tech-Features ausgestattet.

Pro: Für anspruchsvolle Profis, die genau wissen, was sie wollen und brauchen. Anbauteile auf höchstem Niveau. Für den harten Renneinsatz ausgelegt.

GIBT ES SUPERFIT KÜNFTIG BEI ALLEN GHOST-BIKES?

Ja, alle Neuentwicklungen von GHOST werden auf dem SuperFit Konzept basieren.

BIS ZU WELCHEM GESAMTGEWICHT SIND GHOST-BIKES FREIGEGEBEN?

Für die verschiedenen Radtypen gelten unterschiedliche Freigaben zum maximal zulässigen Gesamtgewicht. Die Angaben sind im Katalog des jeweiligen Modelljahrs zu finden. Siehe Downloads.

max. zul. Gesamtgewicht = Gewicht des Rades incl. Fahrer mit kompletter Bekleidung und Gepäck.  

Beachte bitte auch die Einschränkungen der Laufrad- bzw. Felgenhersteller DT Swiss, Mavic und Tune. Solltest du dir unsicher sein, schick uns eine Nachricht über das Kontaktformular

DARF ICH MEIN GHOST-BIKE AUF EINEM ROLLENTRAINER BENUTZEN?

Bikes mit Aluminium-Rahmen können grundsätzlich auf den gängigen Arten von Rollentrainern (Rollentrainer mit Hinterradeinspannung und lose Rolle ohne feste Einspannung) benutzt werden.

Bikes mit Carbon-Rahmen dürfen ausschließlich auf einer losen Rolle, also ohne jegliche Einspannung, benutzt werden.

DARF ICH MEIN BIKE IN EINEM FAHRRADTRÄGER AM AUTO TRANSPORTIEREN?

Der Transport auf einem Dach- oder Heckträger eines Autos verursacht Belastungen, die dein Bike beschädigen können. Daher empfehlen wir dir, dein Bike nur im Inneren deines Autos zu transportieren und auf einen Fahrradträger zu verzichten. Dein Bike wird's dir danken!

BIS ZU WELCHEM MAXIMALEN BREMSSCHEIBENDURCHMESSER SIND GHOST-BIKES FREIGEGEBEN?

Es sind maximal die Bremsscheibendurchmesser zugelassen, die auch tatsächlich an den Modellen einer bestimmten Serie und eines bestimmten Modelljahrs verbaut wurden. Dies gilt sowohl für hinten als auch für vorne, auch wenn der Gabelhersteller größere Bremsscheiben für sein Gabelmodell freigeben sollte.

WELCHE MAXIMALEN REIFENBREITEN SIND BEI GHOST-BIKES ZUGELASSEN?

Grundsätzlich lautet unsere Aussage hierzu, die original verbaute Reifengröße nicht zu überschreiten.

Doch auch beim Tausch der Original-Bereifung gegen eine Bereifung gleicher Größe aber eines anderen Herstellers ist Vorsicht geboten. Reifen können trotz gleicher Größenangaben von Hersteller zu Hersteller in Breite und Höhe variieren. Aus diesem Grund und auch aufgrund der Tatsache, dass es beim verbleibenden Platz zwischen Reifen und feststehenden Teilen (Rahmen, Gabel und sonstige Teile) um Millimeter geht, ist es unerlässlich zu prüfen, ob ein Austauschreifen genug Platz hat.

Folgende Mindestabstände von Reifen zu feststehenden Teilen müssen erfüllt sein:

- 4mm bei Rennrädern und

- 6mm bei allen übrigen Rädern

ICH MÖCHTE MEIN RAD DURCH ANDERE FAHRWERKSKOMPONENTEN MIT MEHR FEDERWEG AUFRÜSTEN. IST DAS ZULÄSSIG?

Beim Tausch von Fahrwerkskomponenten müssen unbedingt die Maße der originalen Teile übernommen werden. Vor allem beim Dämpfer muss darauf geachtet werden, dass Einbaulänge, Einbaumaße der Buchsen und der Hub mit den originalen Federelementen übereinstimmen. Bei anderen Abmessungen verschlechtert sich das Fahrverhalten und kann u.U. sogar zu Rahmenschäden führen. Bei den Gabeln reicht es i. d. R. aus, den Federweg der originalen Gabel zu übernehmen, da die Einbaulängen bei gleichem Federweg nur minimal variieren.

WELCHES STÄNDERSYSTEM DARF ICH FÜR MEIN GHOST-BIKE VERWENDEN?

Einige unserer Räder verfügen über eine Standard-Ständeraufnahme in der Nähe des Tretlagers (Ständerplatte) oder am Ausfallende (Aufnahme KSA 40).

Ist keine dieser Aufnahmen vorhanden, gibt es die Möglichkeit Universal-Hinterbauständer zu verbauen. Bei ungefederten Rahmen (Hardtails) kann entweder ein Ständer mit Ketten- und Sitzstrebenklemmung oder ein Ständer montiert werden, der unter den Schnellspanner des Hinterrades geklemmt wird.  Für vollgefederte Rahmen (Fullys) sind nur die Ständer mit Schnellspanner-Klemmung geeignet.

Achtung: Wird ein Ständer unter den Schnellspanner des Hinterrades geklemmt, muss sichergestellt werden, dass die Gewindestange des Schnellspanners trotz Ständer noch vollständig in das Gewinde der Schnellspanner-Mutter greift. Ständer, die ausschließlich an der Kettenstrebe geklemmt werden, sind nicht freigegeben!

Hinweis: Durch die Vielzahl der am Markt befindlichen Ständertypen und –marken, ist es nicht möglich eine Aussage zu treffen, ob alle Ständer mit der entsprechenden Aufnahme auch an Ihr Bike passen. Lassen Sie sich deshalb am besten vom Fachhandel beraten.   Achtung: An Rädern mit Carbon-Hinterbau darf kein Ständer angebracht werden!

DARF ICH BEI MEINEM GHOST-BIKE EINEN ELEKTROANTRIEB NACHRÜSTEN?

Wir geben den nachträglichen Einbau von Elektroantrieben an unseren Bikes nicht frei, da hier Belastungen entstehen, für die unsere Bikes nicht auslegt sind. 

DARF ICH AN MEINEM GHOST-BIKE EINEN GEPÄCKTRÄGER MONTIEREN?

Sofern die entsprechenden Gewindeösen in den Sitzstreben und Ausfallenden vorhanden sind, darf auch ein Gepäckträger angebaut werden. Sind diese Ösen nicht vorhanden, darf kein Trägersystem montiert werden.

DARF ICH EINEN ANHÄNGER AN MEIN GHOST-BIKE MONTIEREN?

Eine Anhängermontage ist seit 2017 an allen GHOST Aluminium-Hardtails erlaubt. Die Montage muss von fachkundiger Seite unter Beachtung aller Herstellervorgaben durchgeführt werden.

KANN ICH MIT MEINEM E-BIKE AUCH IM WINTER FAHREN?

Mit dem E-Bike auch im Winter zu fahren stellt keine Probleme dar. Beachte bitte jedoch, dass du insbesondere bei widrigen Bedingungen wie Schneefall oder Eis nur auf das Rad steigen solltest, wenn du es dir unter den erschwerten Bedingungen selbst zutraust!

Verzichte beim Anfahren auf eine starke Motorunterstützung (TURBO-Modus), da dadurch deine Räder bei Schnee und Matsch leichter durchdrehen können. Außerdem wird das Reifenprofil in Mitleidenschaft gezogen. Nach deiner Fahrt solltest du den Akku deines Rads entnehmen, bei Raumtemperatur lagern und erst zu Fahrtbeginn wiedereinsetzen.

WAS PASSIERT MIT MEINEM AKKU, WENN ES KALT IST?

Bei niedrigen Temperaturen büßt der Akku deines Fahrrads an Kapazität ein, was sich wiederum negativ auf die Reichweite deines E-Bikes auswirkt. Bitte beachte dies, bevor du deine Tour antrittst.

Deinen Akku kannst du im Winter mit einem Neoprenüberzug aus dem Fachhandel schützen.

Außerdem solltest du bei einer Fahrtunterbrechung den Akku entnehmen, bei Raumtemperatur lagern und erst zu Fahrtbeginn wieder einsetzen.

WIE SOLLTE ICH MEIN E-BIKE LAGERN, WENN ICH ES LÄNGER NICHT BENUTZE?

Wenn das E-Bike für eine längere Zeit (1 Monat oder mehr) nicht benutzt wird, solltest du Folgendes unternehmen:

  1. Akku bei 30-60% Ladekapazität (2-3 Striche) entfernen
  2. Den Akku im Trockenen bei 10-20°C lagern
  3. Für YAMAHA Akkus: Ladestand des Akkus wöchentlich überprüfen und gegebenenfalls (bei niedrigem Akkustand) für ca. 10 Min. laden.

Bei BOSCH Akkus ist kein Nachladen notwendig.

Dein E-Bike sollte an einem witterungsgeschütztem Ort abgestellt werden, z.B. im Keller, in der Garage oder unter einem Carport. Vergiss nicht, vor der ersten Tour deinen Bike-Akku wieder aufzuladen.

WIE LAGERE ICH MEINEN AKKU RICHTIG?

Mit der Zeit verliert dein Akku an Kapazität, unter anderem durch die Selbstentladung. Durch eine korrekte Lagerung kannst du die Lebensdauer jedoch maximieren.

Deinen Akku solltest du daher an einem trockenen, gut belüfteten Ort, der vor Feuchtigkeit und Sonneneinstrahlung geschützt ist, bei ca. 10-20°C lagern. Die optimale Lagerungstemperatur, die Alterungsprozesse des Akkus unterbindet bzw. verlangsamt, beträgt konstante 10°C. Achte darauf, dass du den Akku auf einer ebenen und stabilen Oberfläche lagerst.

Wenn du deinen Akku einmal aufladen musst, solltest du dies unter denselben Bedingungen durchführen. Achte darauf, den Akku nicht bei „voller Ladung“ oder „leer“ zu lagern: Dadurch verschleißt er schneller. Vermeide zudem Temperaturen unter dem Nullpunkt und über 40°C: Bei einer Lagerung des Akkus von lediglich zwei Stunden unter diesen Temperaturen können die Lithium-Ionen Zellen deines Akkus bereits beschädigt werden.

WAS MUSS ICH NACH DER WINTERPAUSE BEACHTEN?

Hast du dein Fahrrad länger als vier Monate nicht genutzt, ist ein Termin beim Fachhändler bzw. eine Wartung deines E-Bikes in jedem Fall zu empfehlen.

Vor deiner ersten Tour solltest du den Akku vollständig aufladen. Erst wenn du deinen Akku leergefahren hast, solltest du ihn zum zweiten Mal zu 100% laden – anschließend kannst du deinen Akku wieder laden wie bisher. Dieses Vorgehen hilft deinem Batteriemanagement, die Akkukapazität richtig zu berechnen.

WIE LANGE HABE ICH AUF EIN GHOST-BIKE GARANTIE / GEWÄHRLEISTUNG?

AN WEN MUSS ICH MICH WENDEN, WENN ICH EIN GHOST-PRODUKT REKLAMIEREN MÖCHTE?

Solltest du an deinem Bike einen technischen Defekt feststellen und möchtest es reklamieren, kontaktiere bitte zuerst den Händler, bei dem du das Bike gekauft hast. Er wird dir weiterhelfen bzw. sich mit uns in Verbindung setzen. Alle weiteren Schritte werden dann zwischen Fachhändler und unserer Service-Abteilung geklärt. 

Wichtig zu wissen: Eine Verpflichtung zur Bearbeitung von Reklamationsfällen gilt nur für den Fachhändler, der dir die Ware verkauft hat. Andere Fachhändler können zwar auf freiwilliger Basis eine Reklamationsbearbeitung durchführen, sind aber nicht dazu verpflichtet.

Händler

Finde dein GHOST Rad in deiner Nähe

Hier findest du eine Übersicht aller GHOST Händler. Einfach deine Postleitzahl oder Ort eingeben und auf Suchen klicken. Du bekommst dann alle Händler im näheren Umkreis angezeigt.

Auf der Händlerseite findest du die vorrätigen Modelle. Bitte informiere dich zusätzlich beim Händler, ob dein Traumbike heute verfügbar ist.

Bitte beachte, dass wir keine Garantie für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der Informationen übernehmen. Bitte informiere dich im Zweifelsfall direkt beim Händler, ob das Bike noch vorrätig ist.

Händlersuche

Bitte zuerst eine Adresse eingeben

suchen
reservieren
testen