Händler
Login
German DE
German
Esta página no está disponible en Español
This page is not available in Italiano

Sechzehn Monate später

EIN BLICK HINTER DIE KULISSEN DES FACTORY RACING TEAMS. VON IRMO KEIZER.

World Cup Fotograf und Journalist Irmo Keizer reist mit dem GHOST Factory Racing Team um die Welt und hat einen Einblick ins Team wie kaum ein anderer. Über die Rennsaison wird er seine Eindrücke teilen und sie hier erzählen. Viel Spaß dabei.

Sechszehn Monate später

Im Januar 2018 lag Anne Terpstra im Krankenhaus in Südafrika. Ein Sturz im Training endete mit einem gebrochenen Knöchel. Das darauf folgende Comeback war beeindruckend stark und sie belohnte sich mit dem Sieg bei den niederländischen Meisterschaften. Bei den Europameisterschaften in Glasgow ereilte sie jedoch ein herber Rückschlag. Aufgrund einer Infektion musste sie sich einer weiteren Operation unterziehen. Wieder war die Saison in Gefahr. Anne wurde in ihrer Entwicklung zurückgeworfen und musste erneut bei Null anfangen.

Juli 2019 – Weltcup in Andorra

Von der ersten Startreihe aus schoss Anne Terpstra direkt an die Spitze. Das Rennen entwickelte sich zu einem der spannendsten Rennen in der Geschichte des Mountainbike-Sports, bei dem Fahrerinnen wie Pauline Ferrand-Prevot, Jolanda Neff, Anne Tauber, Catharine Pendrel und unsere Sina Frei sich gegenseitig zur Höchstform pushten. Nach der zweiten Runde übernahm Anne erneut die Führung und konnte sich vom restlichen Feld absetzen. Konkurrentin Jolanda Neff konnte die Lücke in der fünften Runde schließen und setzte in der Abfahrt zur Attacke an, nur um sich direkt danach einen Gegenangriff zu fangen. Anne zündete den Turbo und ließ eine verdutzte Neff regelrecht stehen. Augenblicke später schrieb Anne Geschichte und wurde zur ersten Frau aus den Niederlanden, die ein Mountainbike-Weltcuprennen gewinnt.

Der Weg zum Sieg

Annes Erfolg kam für viele überraschend, auch für sie selbst. In den letzten Jahren musste sie gleich mehrere Rückschläge wegstecken, ist aber unbeirrt ihren Weg gegangen. Es ist das Ergebnis vieler Faktoren: ausgezeichnete Unterstützung, tolle Atmosphäre im Team und ihre persönliche Einstellung, die sie noch stärker zurückkommen ließ. Vielleicht macht das den Unterschied beim Sport auf Weltklasseniveau aus – die Fähigkeit, mit Rückschlägen umzugehen. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht, dieses Rennen zu verfolgen, bei dem die Rennfahrerinnen ihr ganzes Können demonstrierten. Der Erfolg von Newcomern wie Daniele Campuzano. Jenny Rissveds' beispielloser Kraftakt, die nach dem Kampf gegen ihre schweren Depressionen nun anderen hilft. Und natürlich Anne Terpstra, die für ihre freundliche und positive Art bekannt ist und alle mit ihrem Sieg in Andorra beeindruckte.

Die Zukunft

 

Die Zukunft von Ghost Factory Racing verspricht viel Gutes. Alle, die sich schwertun, können sich an den Erfolgen der anderen motivieren. Unsere kleine Mountainbike-Welt ist eine verschworene Gemeinschaft. Und das Gleiche gilt für Ghost Factory Racing. Weiter so!

Händler

Finde dein GHOST Rad in deiner Nähe

Hier findest du eine Übersicht aller GHOST Händler. Einfach deine Postleitzahl eingeben, Umkreis auswählen und du bekommst vom normalen Händler bis zum Premium Dealer Alle angezeigt. Wenn du einen Händler auswählst, bekommst du zusätzlich noch die Kontaktdaten und weitere Infos angezeigt.

Händlersuche

Bitte zuerst eine Adresse eingeben

suchen
reservieren
testen