Händler
Login
German DE
German
Esta página no está disponible en Español
This page is not available in Italiano

Wenn die Realität zuschlägt

Ein Blick hinter die Kulissen unseres Factory Racing Teams. Von Irmo Keizer.

World Cup Fotograf und Schreiber Irmo Keizer reist mit dem GHOST Factory Racing Team um die Welt und hat einen Einblick ins Team wie kaum ein anderer. Über die Rennsaison wird er seine Eindrücke teilen und sie hier erzählen. Viel Spaß dabei. 

Das individuelle Team

 

Erstmal einkaufen. In null Komma nichts ist der Einkaufswagen mit Orangen, Käse, Nudeln, Nüssen, Brot, Olivenöl und vielem mehr gefüllt. Die schiere Menge an Lebensmitteln überrascht sogar die Kassiererin, als sie die unzähligen Produkte scannt. Fünfzehn Minuten später wird das Mittagessen im Trainings-Quartier des Teams auf Zypern zubereitet. 

Als die Mädels vom Training zurückkommen ist der Hunger groß. Schnell zaubern alle zusammen ein leckeres Essen aus den einzelnen Zutaten. Im Ofen brennt ein Feuer, um den noch andauernden Winter in Zypern draußen zu halten. Die Stimmung ist gut, es wird viel gelacht. In jeder Ecke arbeitet jemand. Sei es der Physiotherapeut, der Teammanager oder der Mechaniker. Die entspannte Atmosphäre ist angenehm, aber der Schein trügt: Jeder hier ist auf seine Aufgabe konzentriert.  

Vor jeder Saison gibt es viel zu tun. Hier zeichnet sich das Team hinter den Fahrerinnen aus. Auch wenn Mountainbiken ein Individualsport ist, kann das Team hinter dem Team einen erheblichen Unterschied ausmachen: Die Unterstützung der Fahrerinnen in allen Bereichen, die Versorgung mit dem besten Material und die Zusammenstellung der Leute, mit denen das Leben an immer neuen Orten viel mehr Spaß macht. Es wird schwierige Momente geben und genau in solchen Situationen kommt es auf den Teamgeist an.  

Der erste Weltcup – Albstadt

 

Wir spulen vor zum ersten World Cup nach Albstadt. Das erste große Rennen der Saison. Alle sind hoch motiviert und startbereit. Aber auch nervös. Wird sich die harte Arbeit auszahlen? Die Mädels sind in Form, keine ist krank. Im Fahrerlager ist jede Menge los. Jede möchte hier überzeugen. Alle wollen wissen, ob sie ihre eigenen Erwartungen erfüllen können.

In den Pits herrscht reges Treiben. Sponsoren mischen sich unter die Teams, während die Fahrerinnen ihre Übungsrunden auf der Strecke drehen. Ein Einblick in die Welt des von ihnen gesponserten Teams und für einige auch die Möglichkeit, über die Erfahrungen mit den gesponserten Produkten zu sprechen. In mehrfacher Hinsicht eine echte Teamleistung.

Wenn die Ampel auf Grün springt

 

Viel Lachen und Spaß, ab und zu mit Tränen gemischt. Tränen der Freude, Tränen der Angst oder auch Tränen der Enttäuschung. Bei XCO-Rennen durchläuft jeder ein Wechselbad der Gefühle und der erste Weltcup in Albstadt wird da keine Ausnahme sein. Der Untergrund im Bullentäle ist immer eine Herausforderung für Material und Fahrerinnen, genauso in diesem Jahr.

Gemischte Gefühle bei Lisa und Marika. Sie kämpften gegen das Wetter, den Untergrund und die mechanischen Probleme. Beide wollten hier gute Ergebnisse erzielen, sahen ihre Chancen aber schwinden, als das Pech sie weit zurückwarf. Doch das gehört zum Rennsport dazu, auch wenn es manchmal schwer zu verdauen ist. Die Plätze 16 für Marika und 18 für Lisa sind nicht das, was sie sich vorgestellt hatten. Aufgeben war aber keine Option. Sie zeigten mentale Stärke und kämpften bis zur Ziellinie.

Anne und Sina standen kurze Zeit später am Start. Die Tränen in ihren Augen wichen brennendem Ehrgeiz. Annes beeindruckende Leistung in einem ungeheuer harten Rennen katapultierte sie in die Spitze der Elite. Sina, die ihren ersten Weltcup in der Elite-Klasse bestritt, hatte nach eigenem Empfinden einige Schwierigkeiten, beendete das Rennen aber dennoch in Reichweite der Top 10. Die anfänglichen Enttäuschungen an diesem Tag wandelten sich plötzlich in Freude und Zufriedenheit. Anne erreichte Platz 5 und Sina Platz 11. Darüber hinaus wurde das GHOST Factory Racing zum Team des Tages gewählt.   

 

Der heutige Tag hat mal wieder gezeigt, warum wir ein echtes Team sind. 
Wir sind für einander da und teilen Trauer und Freude.
Gemeinsam arbeiten wir auf unsere Ziele hin.

 

Wir sehen uns in Nove Mesto.

Händler

Finde dein GHOST Rad in deiner Nähe

Hier findest du eine Übersicht aller GHOST Händler. Einfach deine Postleitzahl eingeben, Umkreis auswählen und du bekommst vom normalen Händler bis zum Premium Dealer Alle angezeigt. Wenn du einen Händler auswählst, bekommst du zusätzlich noch die Kontaktdaten und weitere Infos angezeigt.

Händlersuche

Bitte zuerst eine Adresse eingeben

suchen
reservieren
testen