German DE
German
Esta página no está disponible en Español
This page is not available in Italiano
Heroes / GHOST Factory Racing Team / Team / Barbara Benko

Barbara Benko

Geburtsdatum: 21.01.1990

Nationalität: Ungarn

Größe: 174 cm

Gewicht: 63 kg

Hobbies: Familie, Freunde, Kaffee addict, outdoor adventures

Social media: 

Instagram: @benkobarbie

Twitter: @barbare_benko

Facebook athlete page: Barbara Benkó

Barbara Benko, die jeder eigentlich nur als „Barbi“ kennt, machte schon als Kleinkind in Wettkämpfen die Kontrahenten nass. Das lag allerdings daran, dass sie schon seit ihrem dritten Lebensjahr eine ausgesprochene Wasserratte war und die folgenden Jahre an vielen Schwimmwettkämpfen teilnahm.

 

„Ich war super gerne im Wasser und habe schon mit drei Jahren einen Schwimmkurs gemacht und im Laufe der Zeit auch an vielen Schwimmwettkämpfen teilgenommen. Schwimmen ist wirklich groß in Ungarn, wir sind stolz auf unsere Olympiasieger und Weltmeister, aber das wurde mir dann doch relativ schnell langweilig.”

 

„Barbi“ stammt aus einer sportlichen Familie, ihre Mama ist als Physiotherapeutin tätig, der Vater war Leichtathlet und heute Eigentümer zweier Radgeschäfte und ist als Trainer in der Nationalmannschaft engagiert. Somit war ihr Weg zum Sport quasi vorprogrammiert.

Nach einem kurzen Exkurs zum Basketball wusste sie kurz darauf schon nach dem ersten Training auf einem MTB, dass das ihre Sportart werden würde. Wenige Wochen später nahm sie an ihrem ersten Rennen teil und gewann - mit ihrem Papa als Trainer im Gepäck - direkt die nationalen Meisterschaften in der U11 bei ihrer Premiere. Dieses Vater-Tochter Gespann ging bis zu Barbara’s U23 Zeit zusammen auf sehr erfolgreiche MTB-Reisen.

Auch als Juniorin war Barbi sehr erfolgreich und das obwohl die heute 27 (!!!) fache Ungarische Meisterin zu dieser Zeit auch ihr Abitur machte. Die Zukunft nach dem Sport war ihr immer sehr wichtig, sie wollte studieren und sich für die Zeit nach dem Profi-Dasein ein Standbein aufbauen. Ein angefangenes Medizinstudium ließ sich allerdings nicht mit dem Radfahren vereinbaren und so entschied sie sich Optik zu studieren. Das Mountainbike blieb aber Barbaras Nummer eins. Sie sammelte in den letzten Jahren viele Erfolge, ist aber noch lange nicht zufrieden: „Ich bin hoch motiviert und hoffe, dass ich mit dem professionellen Hintergrund des Teams mein Potenzial noch weiter ausschöpfen kann! Ich freue mich schon mega auf nächstes Jahr und das neue Team und habe sicherlich noch einige Ziele auf meiner Agenda die es zu erfüllen gilt!” sagt Barbara und will mit ihrer Erfahrung vor allem den jüngeren Mädels im Team hilfreich zur Seite stehen.

After a short excursion into basketball, she found MTB and knew after her first training that this would end up being her sport. A few short weeks later, she participated in her first competition and won – her Dad as her coach right there with her. Her first competition happened to be the National Championships in the U11 age bracket! The father-daughter combo traveled together on countless very successful MTB trips until Barbara moved up to U23. As a Junior, Barbi was very successful as well, which is even more impressive because the 27-time Hungarian Champion graduated from high school at that time. She always realized that life after sports was very important. She wanted to go to college and build a foundation for her career afterwards.

She started to study medicine, but realized that it was not possible to combine her medical studies with a professional mountain biking career. So she switched to optics and mountain biking stayed Barbara’s number one. The last few seasons were very successful for her, but she is not content yet. “I am highly motivated and hope that I will be able to demonstrate my potential with the help of the professional team in the background! I am really looking forward to next year and the new team. I certainly still have some items on my agenda which I want to check off!” says Barbara and she also wants to support the younger girls on the team with her wealth of experience.

www.malene-degn.com

2017-2015

TOP10 Plätze bei Weltcup und Europameisterschaften 

27x ungarische Meisterin ? : 7x cyclocross, 2x Marathon, 18x XCO

2012

Olympiateilnahme London

2011

2. Platz Gesamtweltcup U23 XCO