German DE

Einsatzbereiche

Jedes Fahrrad wurde für einen bestimmten Gebrauch beziehungsweise Einsatzbereich entwickelt und gebaut. Dieser Abschnitt erklärt diese Einsatzbereiche und gibt Auskunft über das maximal zulässige Gesamtgewicht. Das Gesamtgewicht setzt sich zusammen aus dem Gewicht des Fahrrads, des fahrfertig bekleideten Fahrers und des Gepäcks.

KATEGORIE 0

Fahrzeuge der Kategorie 0 sind in der Regel Kinderspielräder 12“ und Kinderräder 12“ und 16“.

 

- Für Kinder ab 3 Jahren

- Verwendung nur unter Aufsicht Erziehungsberechtigter

- Teilnahme an dem Straßenverkehr ist nicht gestattet

- Teilnahme an Wettkämpfen ist nicht gestattet

- Nicht für Sprünge und akrobatische

Handlungen geeignet

KATEGORIE 1:

Fahrzeuge der Kategorie 1 sind in der Regel Fahrräder, Pedelecs und S-Pedelecs des Typs Rennrad oder Fitness Bike (Urban Bike).

 

- Ausschließlich für asphaltierte, betonierte oder gepflasterte Straßen und Wege

- Permanenter Bodenkontakt der Laufräder

muss gewährleistet sein

- Die Teilnahme an Wettkämpfen ist gestattet

- Nicht für Drops, Sprünge und akrobatische

Handlungen geeignet

KATEGORIE 2

Fahrzeuge der Kategorie 2 sind in der Regel Fahrräder, Pedelecs und S-Pedelecs des Typs City-, Trekking-, Cross-Trekking- oder Lastenrad,  außerdem Kinderräder 20“ und Jugendräder 24“.

 

 

- Beinhaltet Kategorie 1 sowie befestigte und naturfeste Wege mit moderaten Steigungen

- Absätze von bis zu 15 cm, z. B. Bordsteinkanten können hinunter gefahren werden

- Die Teilnahme an Wettkämpfen ist nicht gestattet 

- Nicht für Sprünge und akrobatische Handlungen geeignet

KATEGORIE 3

Fahrzeuge der Kategorie 3 sind in der Regel Fahrräder, Pedelecs und S-Pedelecs des Typs Mountainbike mit Einsatzzweck Cross Country, Marathon und Tour, sowie Fahrräder aus den Bereichen Cyclo-Cross und All Track.

 

 

- Beinhaltet Kategorien 1 und 2 sowie raue Trails mit kleineren Hindernissen und unbefestigte Strecken,

die eine gute Fahrtechnik erfordern

- Die Teilnahme an Wettkämpfen ist gestattet

- Drops und Sprünge bis zu einer Höhe von >max. 60 cm sind zulässig (unter der Voraussetzung entsprechender Fahrtechnik)

- Nicht für akrobatische Handlungen geeignet

KATEGORIE 4

Fahrzeuge der Kategorie 4 sind in der Regel Fahrräder, Pedelecs und S-Pedelecs des Typs Mountainbike mit Einsatzzweck Allmountain.

 

 

- Beinhaltet Kategorien 1, 2 und 3

- Größere Hindernisse und höhere Geschwindigkeiten setzen gesteigertes fahrerisches Können voraus

- Die Teilnahme an Wettkämpfen ist gestattet

- Drops und Sprünge bis zu einer Höhe von max. 120 cm sind zulässig (unter der Voraussetzung entsprechender Fahrtechnik)

- Nicht für akrobatische Handlungen geeignet

KATEGORIE 5

Fahrzeuge der Kategorie 5 sind in der Regel Fahrräder,Pedelecs und S-Pedelecs des Typs Mountainbike mit Einsatzzweck Enduro/Freeride/Downhill.

 

 

- Beinhaltet Kategorien 1, 2, 3 und 4 sowie sehr schnell gefahrenes und sehr anspruchsvolles

Gelände mit extremen Steigungen

- Sehr hohe Ansprüche an das fahrerische Können

- Die Teilnahme an Wettkämpfen ist gestattet - Weite Sprünge und Drops sind zulässig (unter der Voraussetzung entsprechender Fahrtechnik)

- Nicht für akrobatische Handlungen geeignet

ACHTUNG

Wird ein Fahrrad höheren Belastungen ausgesetzt, als von uns in der jeweiligen Kategorie empfohlen, kann das zu Beschädigungen des Materials und sogar zum Bruch führen. Ein beschädigtes Fahrrad ist nicht mehr kontrollierbar und kann schwere Stürze verursachen. Verwenden Sie ein Fahrrad daher nur in dem vom uns zugelassenen Einsatzbereich. Bei Unsicherheiten wenden Sie sich bitte an unser Service-Team.

 

*MAX. ZULÄSSIGES GESAMTGEWICHT

 

**MAX. ZULÄSSIGES FAHRERGEWICHT